Wer entfacht das AbbaFever?
Hier gibt es die Antworten!


Zum größten Teil verdanke ich es meinem
Musiklehrer, dass ich heute als Sängerin
meine Brötchen verdienen darf. Seit 1990 habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und es sind die leckersten Brötchen die ich je gegessen habe.
Mittlerweile singe ich für "Cliff Richard", "Beatrice Egli", "Sarah Brightman", "Chicago", "Olli P." und viele, viele andere tolle Künstler.

AbbaFever kenne ich schon seit vielen Jahren. Dass ich jetzt fester Bestandteil dieser wundervollen Familie bin, freut mich riiiiiiiesig!

Ich liebe mein Leben auf dem Land mit all meinen Tierchen und meinem wunderschönen Garten.
Es gibt für mich (fast) nichts Schöneres als die ersten Sonnenstrahlen im Garten zu genießen und viel Zeit mit Freunden zu verbringen. Ach ja, und:
Ich bin klein, mein Herz ist rein. Bin ich erst groß, geht's richtig los! ;-)


Isobel ist in der walisischen Großstadt Swansea, Großbritannien,
geboren und aufgewachsen ...

In ihrer unmittelbaren Familienumgebung gab es stets viele Pädagogen, insbesondere
ihre Mutter ist Lehrerin für kleine Kinder ("Early Years Primary") und auch Sängerin und Musikerin. Isobels Zuhause war entsprechend besonders geprägt durch eine Vielfalt
von Dingen, wie Handpuppen, unterschiedlichste Kinderbücher, selbstgemachte Bilder, Musikinstrumente, und bei jeder Gelegenheit - von morgens bis abends - ein Lied! Diese Umgebung hat Isobel sehr geprägt.

Sie liebt Musik und Kunst und arbeitet leidenschaftlich gern mit Kindern.
Isobel ist in beiden Bereichen äußerst erfolgreich tätig. Sie ist Sängerin und Musikerin mit umfangreicher Bühnenerfahrung.

Im Jahre 2002 wurde die von Isobel entwickelte Konzertshow ABBAMANIA über fünf Monate am Londoner West End aufgeführt. Diese Show tourte schließlich in ganz Europa und darüber hinaus. Ihre musikalischen Highlights waren Auftritte in der ausverkauften Köln Arena und ein gemeinsamer Auftritt mit Björn Ulvaeus in der ZDF "ABBA Jubiläumsshow".
Wenn jemand die Chöre von ABBA kennt, dann ist das mit Sicherheit Isobel-Meyer Davies.
Gemeinsam mit Anja Bublitz klingt
AbbaFever nun so gut wie nie zuvor!


Seit Anfang 2017 trägt
Merih Aktoprak bei
Abbafever die Schuhe von Benny Andersson. Eine Frau am Piano in einer ABBA Show? Geht das? Ja, das geht! Und die Schuhe von Benny passen ihr perfekt. Merih Aktoprak studierte Klavier mit Schwerpunkt Popularmusik am Musicians Institute L.A., Kalifornien. Schliesslich erhielt sie sogar die begehrte Auszeichnung "Outstanding student of the year".

Wenn Merih ein Solo spielt, dann wünscht sich der Zuhörer, dass es niemals enden möge. Wunderschön und perfekt. Ihre musikalische Bandbreite ist weit gefächert, ihre Vielseitigkeit ist einzigartig. Merih war u.a. ebenfalls zu sehen in der Band der ESC Gewinnerin Lena Meyer-Landruth. "Meine Mutter liebt die Musik von ABBA! Ich liebe die Musik von ABBA! Nun bin ich Teil einer der erfolgreichsten ABBA Tribute Shows Europas. Die Musik von ABBA ist sehr anspruchsvoll. Ich bin sehr glücklich, dass bei AbbaFever mehr Wert auf die Qualität gelegt wird als auf Perücken und angeklebte Bärte. Ich fühle mich sehr gut aufgehoben in der grossen Fever-Family!" :-)
Hallo Ihr Lieben, mein Name
ist Johannes und seit 2014

bin ich der Neue bei Abbfever.
Ich bin das Bandküken.


Das Mitwirken bei AbbaFever ist für mich ein echtes Highlight. Das
absolute Highlight sind jedoch meine Frau und mein 2014er Nachwuchs. Mein Küken! :-) Der Sprössling ist wahrscheinlich jetzt schon der größte Abba-Fan, den es je gegeben hat! Vor meiner Zeit als Ehemann, Vater und als Mitglied der "Fever-Family", bin ich als Musiker um die ganze Welt gereist.

Mit 14 Jahren begann ich meine klassische Gesangs-ausbildung und krönte diese mit einer abgeschlossenen Musicalausbildung in Hamburg. Seitdem habe ich in Theatern und Musicals sehr viele tolle Momente erlebt. Zuletzt war ich als Ensemblemitglied der Produktion "Die 12 Tenöre" auf Europatour. Ich freue mich riesig auf die Zeit mit
AbbaFever und bin stolz, zu der coolsten Abba-Tribute-Band der Welt zu gehören!

- Wir sehen uns! -


Der erste Schrei erfolgte am 18.05.1965 in Hamburg. Ein neuer Stier war geboren!
Zum 11. Geburtstag passierte es: die erste Gitarre. Ein kleiner Schritt für Axel, aber
ein musikalischer Meilenstein für den Rest der Welt! Die fiel allerdings relativ klein (... seinerzeit durchaus körpergerecht) aus. O-Ton meiner Oma und meiner Mutter: "Das macht er so und so nicht lange" - Pusteblume !!!

Axel fiel ziemlich früh auf, dass die Menschen bei der Musik von ABBA immer ganz besonders reagierten! Er ist heute noch beeindruckt, wie eingängig und verspielt die komplexe, intelligent komponierte und arrangierte Musik von ABBA klingt. Dieses Klangerlebnis live auf der Bühne mit AbbaFever umzusetzen und ein Teil dessen zu sein, ist für ihn immer wieder ein tolles Erlebnis! "Ein gutes Konzert am Abend entschädigt für den ganzen hektischen Tag davor." Für Axel ist es das "I-Tüpfelchen".
Axel liebt die Bühne und so verwundert es nicht, dass er in vielen Bands der Hamburger Musikszene ein gern gesehener Kollege ist. Im Studio ist er als Gitarrist, Sänger und auch als Produzent stets aktiv.


Rainer ist eines der
Gründungsmitglieder von
AbbaFever.

Nach dem Abitur am Musik-
gymnasium (Johanneum zu Lübeck) und dem Schlagzeugstudium an der Lübecker Musikhochschule in Lübeck, gründete Rainer Brockmann Anfang der 90er Jahre die unter dem heutigen Namen bekannte Band Abbafever. Damals wurde noch querbeet gecovert, jedoch stets mit Blick auf die Musik der 70er Jahre.

Da ABBA in seiner Kindheit schon eine große Rolle spielte, kam ihm im Jahr 2000 die Idee, eine komplette ABBA-Show zu inszenieren. Et voilá, seitdem tanzt die Dancing Queen.


Heiko Behrendt begann im Alter von 12 Jahren das Gitarrespielen. Erst mit 19 wurde er
Bassist aus Überzeugung und räumte die Gitarre für immer in die Ecke (... seine Hände

sind zu groß und die Finger zu lang!!!). Schließlich musste er sich folgende Frage stellen: Studium oder Berufsmusiker? Er entschied sich für das Studium und ist nun in seiner Freizeit Geschäftsführer einer Eventagentur und einer IT Firma in Hamburg.

"Zum Fan von ABBA wurde ich, als ich mich zum ersten Mal intensiv mit der Musik von ABBA beschäftigte. Heute liebe ich die Musik der Schweden und ich genieße jeden Auftritt."

Schlechte Laune bei Heiko? Gibt es nicht! Heiko liebt das Leben, die Menschen und die Musik. Er ist ein Perfektionist, der auch gerne mal Fünfe gerade sein lässt.



Bei AbbaFever steht er eigentlich nie auf der Bühne. Bei "DISCOLICIOUS" hält
er die Fäden in der Hand und steht mit seinem Können und seiner Vielseitigkeit im
Zentrum des Bühnengeschehens. Stefan Wolter ... ein 100%iges Mitglied der Fever-Family.

Der Medienbereich hat Stefan voll und ganz in seinem Besitz: Sei es als "Stefan Wahnsinn" in den 80ern, als Radio DJ in Bamberg (1989), der mit seinem nordischen Charme die Franken verzauberte, als Werbesprecher für TV-und Funkspots, als Musikproduzent, als Radiomoderator "Dr.Beat" (Delta Radio, Kiel / Fun Fun Radio 95.0, Hamburg), als "Warm Upper" (ARD Das Quiz / NDR Quizshow / SAT1 VERA am Mittag) und als wortgewandter Moderator für Off Air Promotion.

Er ist unser vielseitiger Mann für alle Gelegenheiten.




Original – Die AbbaFever Tribute Show
Das Original aus Hamburg